Nutzt Du als Königin die schöpferische Naturkraft?



Hast Du schon auf das Datum geschaut? Heute ist Valentinstag ... Es steht außer Frage, dass Du eine Königin bist! Lass Dich verwöhnen. Vielleicht denkst Du Scherzkeks, ich bin Single und alleine!!! Es gibt immer einen Weg. Ich werde mich heute es richtig gut gehen lassen. In erster Linie geht es um mich. Ich werde diesen geschenkten Tag in vollen Zügen genießen. Aber vielmehr nutzt Du als Königin die schöpferische Naturkraft? Was meine ich damit? In meinem Blog-Artikel Dein Warum? Deine Wüste fängt an zu blühen? Habe ich Dir von einer attraktiven, junggeblieben und jungaussehenden 72-jährigen Frau erzählt.

In diesem Blog-Artikel Nutzt Du als Königin die schöpferische Naturkraft? Werde ich Dir ein weiteres Geheimnis von ihr enthüllen, denn sie strahlte nicht nur eine gewisse Würde, sondern einen tiefen Frieden aus, als könnte sie nichts erschüttern. Sie herrschte in einer gewissen Art und Weise über die Dinge, wie wir es von einer Königin erwarten. Sie reiste für ihr Leben gern und besuchte viele Länder und Kontinente. Aber vor allem hielt sie sich erstaunlich oft in der Natur auf. Sie fuhr täglich auf ihrem Fahrrad egal bei welchem Wetter.

Wie erreicht man einen tiefen Frieden, wenn das Umfeld in Aufruhr ist? Wie kann man gelassen reagieren, wenn man ungerecht behandelt wird, ohne in die Gegenwehr oder Opferhaltung zu gelangen? Woher schöpfte sie ihre Energie? Wie kommt man auf so ein Stehvermögen? Wie hatte sie ihr Leben gemeistert, in ihren schwachen und zerbrechlichen Momenten?

Tja, meine Liebe, ich war sehr überrascht, aus welcher Quelle sie ihre Kraft zog. Nimm Dir die Zeit und tauche ein in das Video und verbinde Dich mit der schöpferischen Naturkraft und Naturgewalt? Ist es nicht herrlich zu sehen und zu spüren, wie die Natur auch eine Facette aus einem starken und unerschütterlichen Teil geschaffen ist? Die Natur kann Dir so viel bieten. Bei einem Spaziergang kannst Du die Schöpfung bewundern und zur Ruhe kommen, die der Schöpfer geschaffen hat.


So gesehen, am Anfang hatte ich nicht die Muse und Geduld mir dieses Video bis zum Ende anzuschauen, obwohl ich es ausgesucht hatte. Ein paar Tage später schaute ich es mir bewusst an. Wieder war ich nach einiger Zeit abgelenkt und surfte nebenbei im Internet. Beim dritten Anlauf fiel mir mein Verhalten auf. Das Abschalten, um dabei in den Genuss zukommen, um den Frieden zu spüren. Die Botschaft der Schöpfung in ihrer Kreativität, Kraft und Schönheit aufzunehmen, entfielen mir in diesem Augenblick gänzlich. Es war ein innerer Kampf. Ich fühlte mich wie eine Getriebene. Ich horchte und fühlte in mich hinein. Warum konnte ich es nicht genießen und wieso fiel es mir so schwer mich mit schönen Dingen und Momenten zu verwöhnen? Ich hatte das Gefühl etwas zu verpassen - Informationen zu verpassen ... Ist Dir das bekannt?



Wir lebten in einem Zeitalter eines rasanten Lebensstils. Die Dinge mussten immer schneller, besser funktionieren und die Latte wurde immer höher gesteckt. Aber seien wir ganz ehrlich, war dieser Lebenswandel auch gut und vor allem gesund für uns? Wohin sollte uns das führen? Tja, bis wir in eine weltweite Krise hineingerutscht sind. Du wurdest gezwungen innezuhalten. Gezwungenen Rückzug in Deinen eigenen Vierwänden - Lookdown, je nach Berufsgattung im Homeoffice tätig. Wenn Du Familie, Mann und Kinder hast, dann kannst Du neben Deinem und seinem Job zu Hause, noch zusätzlich Deine Kinder betreuen. Keine Frage, dass das unter Umständen genauso stressig sein könnte, wie vor dieser Zeit. Der Stress bleibt, nur die Form hat sich verändert. Wann hast Du das letzte Mal Zeit mit Dir alleine verbracht?


Falls Du alleine bist und Du nicht geübt bist, für eine lange Zeit alleine mit Dir auszukommen und Du auf Dauer mit der Isolation nicht klarkommst, bist Du genauso in der Stressfalle gefangen.


In beiden Fällen hat das Handy, der PC einen noch größeren Stellenwert bekommen. Wann hast Du das letzte Mal Dein Handy einen ganzen Tag in Deiner Handtasche gelassen, ohne auf das Display zu schielen und auf eine Nachricht zu reagieren? Erholung von jeglicher Stressform ...

Auch ich hatte, wie die ältere Lady, das Vorrecht einige Länder besucht zu haben. Da ich aus dem Heidi-Land komme und mir die Berge vertraut sind, lebe ich zurzeit im Flachland. Das Weite hat auch seinen Reiz. In den Hollywood-Filmen sehen die Niagarafälle so hoch und imposant aus, wenn Du aber, wie ich, aus einer gebirgigen Landschaft kommst, dann wundert man sich, von der geringen Höhe des Wasserfalls. Durchaus haben die Niagarafälle eine Wirkung auf uns Menschen, denn die Wassermassen erzeugen eine unbändige Kraft.



Während meiner Jugend konnte ich Lawinen beobachten, die mit einer enormen Geschwindigkeit und Kraft in die Tiefe stürzten. Diese Schneemassen ganz in Weiß haben einen tiefen hinterblieben Eindruck auf mich ausgeübt. Als ich in Kilauea - Hawaii die Lavamassen in das Meer stürzen sah, erinnerten sie mich an die Schneelawinen aus meiner Kindheit. Sie übten die gleiche Faszination auf mich aus. Wie ein Sog fühlte ich mich zu dem Naturspektakel hingezogen und hätte stundenlang zuschauen können. Mir liefen die Tränen. Kaum zu glauben, welche Wirkung diese Ereignisse auf mich ausübten. Meine Freundin musste mich richtig von dem Ort weg Lotsen.



In meiner Jugend, bei den Pfadfindern, haben wir uns einmal einige Schneehöhlen gebaut und darin übernachtet. Ein andermal an einem Weekend während einer Wanderung, mit erheblichem Schneefall, spannten wir Militärblachen und Seilen zu 5 bis 6 stöckige Hängematten zwischen den Bäumen, um nachts darin zu schlafen. Am Morgen waren wir eingeschneit, ich verrate Dir was, es hat mich überhaupt nicht gestört. Ich hatte blendend geschlafen.

Wildwasserkanu und abseilen mit einem Bergführer, war bei uns auch auf der Tagesordnung. Wir entdeckten die Höhlen, Grotten und erkundeten die Seen. Im Sommer fuhren wir als Teenager über Pässe mit dem Fahrrad und übernachteten in Zelte zeitweise trotz Regen. Das Lagerfeuer waren für mich immer ein High Light, dabei konnten wir das Zirpen der Grillen hören, bei Gesang und Gitarrenbegleitung. Wir lachten und erzählten uns Geschichten. Ich werde diese glücklichen Momente, den tiefen Frieden den ich dabei empfand, nie wieder vergessen.

Aber dies sind Momente der Vergangenheit. Was unternimmst Du jetzt aktuell? Mir ist vollkommen bewusst, dass zurzeit durch die Schließung vieler Aktivitäten, Orte der Unterhaltung, des Sportes und der Gastronomie etc. Bleibt uns quasi der Spaßfaktor und Erholungsort - Natur. Ich liebe den Wald und den See, sie beruhigen und lösen eine Tiefentspannung auf mich aus. Ich fühle, wie der Stress von mir abfällt. Ein zufriedenes und wohliges Gefühl kann ich wahrnehmen und dabei ertappe ich mich, wie ein Lächeln über mein Gesicht gezaubert wird, wenn ich die Natur in ihren diversen Stimmungen bewundern kann.


In den letzten Tagen hat es, hier im Norden, ordentlich geschneit. An diesem besonderen Tag, leuchtet ein Funke Gottes auf, als würde ER durch die Sonnenstrahlen unsere Herzen erhellen und erwärmen, denn die Sonne scheint gerade. Ich kann Dir so viel verraten, ich liebe es. Die Luft ist herrlich, das weiße, glitzernde und funkelnde Panorama bei Sonnenschein ist einfach fantastisch, auch wenn es jetzt gerade Minus 14 Grad ist ...

Im Blog-Artikel Joggen - Sport ist Mord!? geht es auch darum sich in der Natur aufzuhalten. Wenn Joggen nicht Dein Fall ist, spielt dies keine Rolle. Ich möchte Dich nur ermutigen, raus an die frische Luft zu gehen. Nicht um sonst sagt der Volksmund, ich brauche mal frische Luft. Du verstehst mich ganz bestimmt, was ich damit meine. Ein kleiner Tipp am Rande. Die Lunge dankt es Dir, falls Du einen Job hast, in dem Du verpflichtet bist, die ganze Zeit eine Mund-Nasen-Schutz-Maske tragen zu müssen. Gerade dann, wenn wir im Stress sind, brauchen wir einen geeigneten Gegenpol. Im nächsten Blog-Artikel möchte ich Dich herausfordern mit der Frage Du als Königin kannst durch Mut, Macht und Stärke Deine Drachen besiegen?

Bist Du bereit Deine innere Kraft wiederzuerlangen? Nutzt Du als Königin die schöpferische Naturkraft? Ich kann Dich nur dazu ermutigen, Du wirst sehen die Sonne, der Wind, das Wasser erfrischen, wecken und beleben Deine Lebensgeister! Der Stress des Alltags fällt von Dir ab und Du kannst mal wieder tief durchatmen.


Deine Dominique-Muriel

PS. Schreibe mir einen netten Kommentar, wie es Dir so ergangen ist oder einen Daumen hoch ... Jedenfalls freue ich mich, etwas von Dir zu hören!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Nach Stichwort suchen
Bildschirmfoto 2021-05-05 um 10.24.24.pn
logo.jpg
Folgen
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic