Vom Mobbingopfer zum Menschenmagneten

Ist es möglich sich vom Mobbingopfer zum Menschenmagneten zu verändern? Du wirst ausgegrenzt und Du fühlst Dich alleine? Auf der Arbeit, kannst Du die unspektakulären Arbeiten erledigen? Es wird von Dir erwartet, Überstunden zu leisten und andere können pünktlich nach Hause gehen?

 

Wie schafft es Goldmarie aus Ihrer misslichen Lage rauszukommen? Beim Blog-Artikel Pechvogel - Pechmarie oder Goldmarie? zwei Zitate aus dem Ausschnitt des Filmes "Frau Holle":

 

1. Zitat: "Es kommt alles zurück, das Gute, das Schlechte, das Pech und das Glück. Es kommt alles zurück!"

 

2. Zitat: "Jeder Tag kann ein Anfang sein. Es liegt ganz an Dir! Es liegt ganz an Dir!"

 

Ich weiß nicht, ob es Dir genauso ergeht wie mir, wenn ich mich mit Freunden, am Arbeitsplatz, unterhalte oder mich in den Medien beschäftige, immer wieder stosse ich auf das Gesetz der Resonanz. Ich habe mich mit diesem Gesetz eingehend in den letzten 2 bis 3 Jahren beschäftigt. Ich habe eine Menge Bücher gelesen, DVD´s angeschaut, habe im Internet recherchiert. Ich habe mein Leben durchleuchtet und kann bestätigen, dass es das Resonazgesetzt gibt und vorallem es funktioniert gnadenlos.

 

Ich fing an meine Gespräche mit meinen Freunden zu reflektieren. Meine Feststellung der Gesprächsthematiken stimmten mit meinen Erfahrungswerten überein. Ein Beispiel: wenn ich mich über eine Person aufrege, gar ärgere, kann ich nicht erwarten, dass sie postiv auf mich zukommt. Denn ich bin in der negativen Energie und somit begebe ich mich in dessen Schwingungsebene. Ich befinde mich auf der niedrigen Energie. Aber wenn ich es schaffe, mich auf die positiven Eigenschaften dieser Person zu konzentrieren, kann ich die Spannung herausnehmen. Manche Situationen erfordern viel, viel Geduld und der Zeitfaktor spielt auch eine erhebliche Rolle.

 

Fokussiere Dein Denken auf das Gute im Menschen, auf seine Qualitäten und verbinde Dich mit Deinen guten, friedvollen Gefühlen. Nur mit positivem Denken ohne Verbindung mit Deinen positiven Gefühlen, damit kannst Du das gewünschte Ergebnis nicht erreichen. Wenn Du aber diesen Vorgang immer wiederholst, dann klappt es auch: Das ist der ganze Zaubertrick! Ich weiß, dies erfordert sehr viel Disziplin, denn die Außenwelt spiegelt Dich gnadenlos wieder, wenn Du Dich nicht an die Richtlienien hälst. Glaube mir, auch für mich ist jedes Mal eine große Herausforderung, und ich tappe immer wieder in die Falle des negativen Redens. Übung macht den Meister...

 

Ich weiß, ich weiß, wir alle regen uns über ein unverschämtes Verhalten eines Mitmenschen auf. Wie sollte ich mich liebevoll verhalten, wenn ich "angemotzt" oder ungerecht behandelt werde? Ich habe nicht gesagt, dass ich die schlechte Tat gutheisse, sondern ich übe mich in der Einsicht eine gewisse Distanz zu der Person oder der negativen Situation einzunehmen.

 

Ich habe immer die Wahl mit wem ich mein kostbares Leben verbringen möchte. Ich gestehe, ich brauchte eine lange Zeit, bis ich begriff, dass ich es in der Hand hatte, mit welchen Menschen ich mich umgeben wollte, sowohl im Privaten, als auch auf meinem Arbeitsfeld. Dies bedeutete im Klartext, dass ich mich von Menschen trennen musste, die nicht gut für mich waren. Ich habe Distanz von Personen genommen mit der Konsequenz, dass ich sorgar meinen Arbeitsplatz, mein Haus, meine Stadt, meine Freunde verlassen musste, um mich zu schützen. Die Zeit war hart, denn ich fing ganz von vorne an, aber es war ein Sprungbrett in ein ganz neues Leben und eine Chance, mein Leben umzukrempeln. Ich brauchte sehr lange, um hinter das Geheimnis dieses Erfolges zukommen. Es umfaste mehr als 13 Jahre.

 

Aus dem Spielfilm "Frau Holle"...

Goldmarie fiel buchstäblich in den Brunnen... und ihr Weg führte sie zu Frau Holle. Finde für Dich heraus, was Goldmarie in dieser Zeit veränderte. Kannst auch Du Parallellen finden oder einen neuen Nutzen für Dein eigenes Leben ziehen? Tja, auch ich fiel in den Brunnen. Ich hatte das Gefühl, mein ganzes Leben würde mir um die Ohren fliegen. Ich wurde komplett aus den Angeln gehoben. Nichts war mehr wie vorher und ich sage Dir, es war gut so. Du hast schon richtig gehört, es war gut so.

 

Ich möchte nochmal auf das 2. Zitat: "Jeder Tag kann ein Anfang sein. Es liegt ganz an Dir! Es liegt ganz an Dir!", zurückkommen. Mein und auch Dein Unterbewusstsein ist wie eine Festplatte und diese bedarf einer neuen Programmierung. Alte Denk- und Handlungsweisen sind sehr schnell antiquiert und brauchen Erneuerungen und Impulse.

 

Seit einiger Zeit habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, ein kleines Ritual am Morgen vor dem Aufstehen durchzuführen und ganz speziell übe ich es bei der Autofahrt zur Arbeit. Denn dies ist mein grösstes Anitstressprogramm. Bist Du gespannt? Ok! Ich hatte das Morgen- und Abendritual auf einer Karte (von Gaby Shayana Hoffmann "Light Energy Mandalas", Schirner Verlag) gelesen: "Beginne jeden Deiner Tage mit Gefühlen voller Liebe, Freude und positiver Erwartungen!" Ich wiederhole: "Beginne jeden Deiner Tage mit Gefühlen voller Liebe, Freude und positiver Erwartungen!"

 

Und das Abendritual: "Beende Deine Tage mit Dankbarkeit und Wertschätzung für Deine Erlebnisse!" Ich wiederhole es nochmal: "Beende Deine Tage mit Dankbarkeit und Wertschätzung für Deine Erlebnisse!" Somit hast Du eine super Grundlage für einen erholsamen, erfrischten Schlaf gelegt... Süße Träume... und so veränderst Du Dich peux à peux vom Mobbingopfer zum Menschenmagneten!

 

 

Deine Dominique-Muriel

 

Schreibe mir einen netten Kommentar, wie es Dir so ergangen ist oder einen Daumen hoch ... Jedenfalls freue 

ich mich, etwas von Dir zu hören!

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

99% der Menschen trinken Wasser falsch! Du auch?

31.01.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Nach Stichwort suchen
Please reload

Folgen
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic